Praxis für energetisches und geistiges Heilen
in Ursberg/OT Oberrohr

Blume des Lebens

  • wird deshalb als Urcode,  Christusgitter oder Ursprungsmatrix bezeichnet
  • steht für universelle Kraft (= Kraftquelle)
  • spiegelt die Vollkommenheit der schöpferischen Struktur wieder
  • wirkt harmonisierend, entstörend und belebend

die heilige und göttliche Ordnung in uns wird – im übertragenen Sinne – revitalisiert. Diese „Wiederbelebung“ ist gar nicht so schwer und es gibt zahlreiche,
sehr praktische Anwendungsmöglichkeiten, mit denen sich negative Energie in positive umwandeln lassen kann. 

Ebenso können wir die Blume des Lebens – und ihre energetisierende Wirkung – auch passiv nutzen, also als Wandschmuck, Amulett, Aufkleber oder als Untersetzer.
Egal, wie wir das Energiesymbol auch nutzen – das universelle Schwingungsmuster begleitet uns und das ist auch gut so.

Als Schmuck auf dem Körper getragen soll die Blume des Lebens negative Schwingungen fern halten und Körper, Geist und Seele mit positiven Energien versorgen.

Die Blume des Lebens mit ihrem absolut harmonischen Schwingungsmuster wirkt ausgleichend – verbindet gewissermaßen diese Gegensätze miteinander – und lässt so die Energien frei fließen.